„Fach sucht Kraft“ oder wie der Fachkräftemangel den Mittelstand umtreibt

  • 23.05.2019
  • AUTOR: Sandra Koch

Vor fast 100 Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Medien verliehen die Wirtschaftsjunioren Deutschland am 23. Mai den Medienpreis Mittelstand. Die Verleihung fand im Haus der Commerzbank am Brandenburger Tor in Berlin statt. Der Preis wurde in sechs Kategorien vergeben, die mit jeweils 2.000 Euro dotiert waren.  Eine Nachwuchsjournalistin erhielt den mit 1.000 Euro dotierten Nachwuchssonderpreis. Insgesamt hatten sich 108 Journalisten um die Auszeichnung beworben.

Den Preis „Print national“ konnte sich der Journalist Christoph Eflein sichern. Unter dem Titel „Fach sucht Kraft“ hat sich der Autor im FOCUS Magazin dem Fachkräftemangel als akutem Problem des Mittelstands zugewandt. In seinem Bericht wird auch auf die Verantwortung der Politik verwiesen, Zuwanderung von qualifizierten Fachkräften vor allem aus dem Nicht-EU-Ausland zu regeln und mittelstandsfreundliche, praktikable Lösungen für ihre Beschäftigung zu ermöglichen.

Das sind die Preisträger 2019:

  • Kategorie Print national: „Fach sucht Kraft“, Christoph Elflein, FOCUS Magazin
  •  Kategorie Print regional: „Firmen verzweifelt – schiebt unsere Angestellten nicht ab!“ Carsten Korfmacher, Nordkurier
  • Kategorie TV min (bis 15 Minuten): „Schnelles Internet“, Jens Eberl, WDR
  •  Kategorie TV max (ab 15 Minuten): „China kauft den Mittelstand – Schluss mit Made in Germany?“, Ralph Gladitz und Co-Autorin Dr. Gisela Baur, Bayerischer Rundfunk
  • Kategorie Hörfunk: „Nach der Kohle: Neue Energie im Bergbaurevier“, Richard Fuchs, freier Journalist, SWR2 Wissen
  • Kategorie Online / Crossmedial / Nachwuchspreis: „Mit Hand und Herz“, Lea Weinmann und Team, Hochschule der Medien Stuttgart
  • Nachwuchssonderpreis: „Personalmangel im Handwerk: Volle Auftragsbücher, wenig Zeit",Katharina Peetz, Deutschlandfunk 2

Die Jury hatte aus den Bewerbungen von insgesamt 108 Teilnehmern die 24 besten Beiträge ausgewählt. Von diesen wurden sieben zu Siegern des Wettbewerbs gekürt. Veröffentlicht wurden die Beiträge in namhaften Medien wie zum Beispiel Capital, Stern, manager magazin, WirtschaftsWoche, Welt am Sonntag, FAS, Hamburger Abendblatt, Impulse, Brand Eins, MDR, SWR, BR und WDR.

Der Medienpreis Mittelstand wird von den folgenden Partnern unterstützt: SIGNAL IDUNA Gruppe, IKK classic, Securitas Deutschland, Commerzbank AG, Kapilendo AG, Oskar-Patzelt-Stiftung und yourfirm GmbH.