wjd-magazin-junge-wirtschaft

Magazin Junge Wirtschaft

Das Mitgliedermagazin

Aktuelle Ausgabe 2/19

wjd-junge-wirtschaft-digital-denken

Digital denken

Was bedeutet es, digital zu denken? Dieser Frage sind wir für die aktuelle Ausgabe der Jungen Wirtschaft nachgegangen. Und haben festgestellt: Dabei geht es nicht um technische Expertise, sondern um die Bereitschaft, mit den technischen Veränderungen der Digitalisierung auch neue Denkweisen in den Prozessen, Arbeitsweisen und Strukturen zu etablieren.

Außerdem berichten wir in dieser Ausgabe auch von Reisen quer durch Europa, durch Norddeutschland und nach Japan, werfen einen Blick hinter die Kulissen des 25. Know-how-Transfers mit dem Deutschen Bundestag und haben die Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren Nordrhein-Westfalen in Münster getroffen.

Aktuelle Artikel

Letzte Ausgaben

wjd-junge-wirtschaft-europa-flagge
© GettyImages

Europa

Europa im Frühjahr 2019: Ein wegweisende Wahl steht an und der Brexit hält den Kontinent in Atem.

wjd-junge-wirtschaft-frauen-in-der-wirtschaft
© GettyImages/Andrew Harrer/Bloomberg

Frauen in der Wirtschaft

Frauen sind in der Wirtschaftselite noch immer eine Rarität. Die Frage ist: Warum?

wjd-junge-wirtschaft-schoener-scheitern-socken-sandalen
© GettyImages

Schöner scheitern

Viele haben Angst vor dem Scheitern. Doch nur wer Fehler macht, kann besser werden.

Mediadaten

wjd-magazin-junge-wirtschaft-mediadaten

Mediadaten

Die Junge Wirtschaft ist das offizielle Mitgliedermagazin der Wirtschaftsjunioren Deutschland. Die Zeitschrift erscheint viermal jährlich und hat eine verbreitete Auflage von 10.000 Exemplaren. Hauptzielgruppe von sind Inhaber und Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen, Nachwuchsführungskräfte großer Konzerne sowie wichtige Entscheider aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Medien.

Ansprechpartner in der Redaktion