Auftakt zur New Work Week

Digitalisierung, Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz und neue Formen der Kommunikation schaffen die Voraussetzungen für unsere künftige Arbeitswelt. Und immer mehr Menschen nutzen diese und arbeiten mobil, weltweit vernetzt und nach völlig neuen Ansätzen. Jedoch atmet unser Arbeitsrecht noch immer den Geist der historischen Industriegesellschaft. Daher benötigen wir dringend ein System-Update. Doch wie muss dieses System-Update aussehen, damit wir nicht von der neuen Arbeitswelt bestimmt werden, sondern sie selbst gestalten? New Work birgt Risiken für gewohnte Strukturen, aber auch Chancen für innovative Prozesse. Als Stimme der jungen Wirtschaft wollen wir diesen Herausforderungen und Lösungsansätzen, sowohl unternehmerischer als auch politischer Art, mit der New Work Week vom 7.-17. November ein bundesweites Forum bieten. Die New Work Week umfasst Veranstaltungen ins ganz Deutschland - sowohl vor Ort als auch virtuell.

Unter dem Motto "Junge Wirtschaft. Neue Arbeit" findet am 8.11. in Kaiserslautern das Auftaktevent zur New Work Week der Wirtschaftsjunioren statt. Während der Projektwoche setzen wir uns mit der neuen Arbeitswelt in Zuge der Digitalisierung auseinander. Programmhighlights sind die Keynote von Julia Klöckner zu den Chancen der Digitalisierung für den ländlichen Raum sowie der Input von Stefan Kuntz, Trainer der U21-Fußballnationalmannschaft, zum Thema "Perspektivwechsel: Neues Talent Management". In einem Unternehmertalk u.a. mit der ehemaligen WJD-Bundesvorsitzenden Dominique Döttling, werfen wir einen Blick auf die Umsetzung in den Unternehmen.

Anmeldung:
https://www.xing.com/events/auftaktevent-new-work-week-2272939

Agenda:

16.00 Uhr - Eröffnung durch Florian Gloßner, WJD-Bundesvorsitzender
16.15 Uhr - Keynote von Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, zu den Chancen der Digitalisierung im ländlichen Raum
17.00 Uhr - Impulsvortrag von Stefan Kuntz, Trainer der U21-Fußballnationalmannschaft, zum Thema "Perspektivwechsel: Neues Talent Management"
18.00 Uhr - Unternehmertalk u.a. mit Dominique Döttling
Im Anschluss Get-together bei Fingerfood und Wein

Moderation: Birgit Gebhardt

Adresse:

Hochschule Kaiserslautern
Gebäude G (Aula)
Schoenstr. 11
67659 Kaiserslautern

Campusplan: https://www.hs-kl.de/fileadmin/hochschule/kontakte-und-anfahrt/kammgarn-campusplan.pdf
Anfahrt: https://www.hs-kl.de/hochschule/kontakte-und-anfahrt/kaiserslautern/

Parkmöglichkeiten ohne beschränkten Zugang bietet der Campus Morlauterer Straße (ca. 10 Min. Fußweg zum Campus Kammgarn). Kostenpflichtige Parkplätze in unmittelbarer Nähe zum Campus Kammgarn in der Meuthstraße mit Zufahrt über die Mühlstraße oder Nähe Kulturzentrum Kammgarn (Zufahrt über Lauterstraße oder Forellenstraße - der Ausschilderung "Gartenschau" oder "Kulturzentrum Kammgarn" folgen).

Informationen zu den Keynote Speakern:

Julia Klöckner ist seit 2018 Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft. Mit ihrem Amtsantritt hat sie das Thema Digitalisierung zum Leitbild ihres Ministeriums gemacht: Sie führte Digitalisierungsreferenten in allen Abteilungen ein und gründete eine eigene Unterabteilung für das Thema . Bis zum Jahr 2022 sind zudem 60 Millionen Euro für die Digitalisierung in der Landwirtschaft eingeplant. 

Stefan Kuntz hat als Fußballer (fast) alles erreicht: Deutscher Meister mit dem 1. FC Kaiserslautern, DFB-Pokalsieger, Europameister, Deutschlands Fußballer des Jahres 1991 und zweimaliger Bundesliga-Torschützenkönig. Heute, als Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft gilt er nach dem EM-Titel 2017 und dem Finaleinzug in diesem Jahr als Star des deutschen Coachingszene. Besonderes Talent wird Kuntz bei der Aufgabe zugeschrieben, talentierte Einzelspieler zu erfolgreichen Teams zu formen und dabei jeden Einzelnen optimal zu unterstützen, seine individuellen Fähigkeiten einzubringen und auszubauen. "Ein Team funktioniert nur, wenn jeder Einzelne weiß, dass er für das Team wichtig ist" – und das gilt, so Kuntz, gleichermaßen für den Fußballplatz wie für Unternehmen.