Das Erfolgsrezept: Folge 6. Heute mit: Pauline Lajehanniere Appel, WJ Kaufbeuren, Gründerin VISUAL BUHO

Im Geschäft

Im Januar 2016 gründete Pauline Lajehanniere Appel ihr Unternehmen VISUAL BUHO Homestaging & Redesign in Kaufbeuren im Allgäu. Nach ihrer Ausbildung als Gestalterin für Visuelles Marketing hatte sie eine klare Mission: Die Welt ein Stück schöner zu machen. Ihr Motto „Es gibt keine zweite Chance, einen ersten Eindruck zu hinterlassen“ ist bis heute ihr Leitfaden.

Kreativität stand bei Pauline schon immer an erster Stelle und so hat sich auch ihr Unternehmen kreativ weiterentwickelt. Was mit Home Staging und Einrichtungsberatung anfing, ist heute zu einem vielfältigen Leistungsportfolio angewachsen: es reicht von Visualisierungen für den Immobilienverkauf, über hochqualitative Renderings für Bauunternehmen und Interior Design Konzepte bis hin zu professionellen Fotomontagen.

Dabei setzt sie besonders auf eins ihrer Steckenpferde: Innovation. Was früher Skizzen waren, ist heute ein virtueller Rundgang durch eine neu eingerichtete Wohnung mittels einer VR Brille.

Man nehme:

  • Eine große Portion Durchhaltevermögen
  • Eine kleine Prise verrückte Ideen
  • Ein großes Stück Innovationslust
  • Jede Menge Selbstvertrauen und Freude am Austausch
  • Neugier (muss immer wieder neu hinzugefügt werden!)

Zubereitung

  1. Es kommt häufig vor, dass am Anfang eine Geschäftsidee als „verrückt“ abgestempelt wird. Es wird immer wieder Leute geben, die Deine Idee nicht verstehen. Hier kommt die große Portion Durchhaltevermögen zum Einsatz!
  2. Wer immer die gleichen Lösungen vorschlägt, kommt immer auf die gleichen Ergebnisse. Es lohnt sich, bei Problemen immer wieder über den Tellerrand zu schauen und sich andere, verrückte Lösungen zu überlegen. Was wäre wenn? Hätte Bill Gates vor 40 Jahren gesagt, dass irgendwann jeder ein Computer zu Hause haben wird, hätte man ihn für völlig durchgeknallt erklärt. Jetzt können wir uns eine Welt ohne Computer, Tablets und Smartphones gar nicht mehr vorstellen.
  3. Was geht in der Welt ab? Was sind die kommenden Trends? Was ist jetzt außergewöhnlich, aber später vielleicht normal und alltäglich? Völlig egal, was Dein Unternehmen herstellt oder anbietet, Du solltest Dir ständig diese Fragen stellen. Man muss der Konkurrenz immer einen Schritt voraus sein.
  4. Präsentiere Dein Produkt oder Deine Dienstleistung immer mit Liebe, Begeisterung und Stolz. Gerade am Anfang! Es wird immer Zweifler geben, die Dir erklären wollen, warum Dein Produkt, Deine Dienstleistung, Dein Firmenname nichts taugt. Hier wird jede Menge Selbstvertrauen nötig sein! Halte diese Portion Selbstvertrauen immer griffbereit. Du wirst sie immer und immer wieder brauchen, um mit solchen Situationen zurecht zu kommen und Deinem Weg auf der Erfolgsspur zu folgen.