Neue Meldepflichten zum Transparenzregister für WJ-Kreise und Unternehmen

Rechtslage ab dem 01.08.2021

Das neue Gesetz dient dazu, das deutsche Transparenzregister vom bisherigen Auffangregister, das das Handelsregister nur ergänzte, auf ein Vollregister umzustellen. Hierdurch sollen alle wirtschaftlich Berechtigten bei allen Rechtsträgern in Deutschland direkt und unmittelbar sichtbar gemacht werden. Ziel der Bundesregierung ist es zum einen die datenseitigen Voraussetzungen für die europäische Vernetzung der Transparenzregister zu schaffen und zum anderen die praktische und digitale Nutzbarkeit des Transparenzregisters zu steigern, um die Geldwäsche besser zu bekämpfen. Mit der Umstellung des Transparenzregisters
auf ein Vollregister fällt daher die sog. Mitteilungsfiktion weg. Dies hat zur Folge, dass transparenzpflichtige Rechtseinheiten, die
sich bisher auf die Mitteilungsfiktion berufen konnten, nunmehr verpflichtet sind, die wirtschaftlich Berechtigten eintragen zu lassen.

Mehr dazu erfahrt Ihr im Handout.